"Jourway" beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung
Der Demonstrator der innovativen Reise-App "jourway" wird erstmals einem breiten Publikum vorgestellt. Wenn das Bundesministerium für Bildung und Forschung am 30. und 31. August seine Türen für das breite Publikum öffnet, ist das Verbundprojekt MSNI mit einem eigenen Stand vertreten.
Unter dem Slogan "Have it yourway" bündelt die "Reise"-Anwendung eine Vielzahl an Informationen, die den Aufenthalt in einer fremden Stadt zu einem möglichst stressfreien Erlebnis werden lassen. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, mit einem eigens konzipierten Wissenschaftsspaziergang in der Hauptstadt auf Entdeckungstour zu gehen.


Anhand eigener Vorlieben und Interessen lässt sich mit "jourway" aber auch ein ganz persönliches Freizeit-
programm erstellen. Dazu kommen aktuelle Veranstaltungen, touristisch interessante Orte sowie aktuelle Wetterdatendirekt aus den Datenbeständen der Content-Partner einer Region.


Ermöglicht wird dies durch ein semantisch agierendes Integrationswerkzeug, welches unter der Federführung von idpraxis nach zweijähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Rahmen des vom BMBF geförderten Forschungsprojektes MSNI entstanden ist. Für den präsentierten Demonstrator wird aktuell die Vertriebsstrategie angepasst und die Markteinführung konzeptionell vorbereitet.


assoziierte Partner:
Potsdam Logo

Logo BVG











Das Projekt "Mobile semantische Navigation und Information" -MSNI - wird gefördert durch die Innovationsinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für die Neuen Länder.